Gelee und Marmelade ohne Gelierzucker

Zeitaufwand: 5 Minuten. 

Vorbereitung der Gläser: 20 Min. bei 180° im Backofen erhitzen um Keime abzutöten.

Den Fruchtsaft mit oder ohne Fruchtstücken mit allen Zutaten unter Rühren zum Kochen bringen. In die vorbereiteten, sauberen Weckgläser füllen, verschließen, fertig. Durch die erhitzten, sauberen Gläser halten die heiß abgefüllten Marmeladen und Gelees meiner Erfahrung nach auch ohne Gelierzucker bis zur nächsten Saison. Genauso wie heiß abgefüllter Apfelmus auch keinen Gelierzucker braucht um haltbar zu sein…

Guten Appetit wünscht Sarah-Sylvia

Traubengelee

Auf 400ml reinen Traubensaft (oder selbstgepresst) + 1-(2) TL Agar Agar= ein Geliermittel aus Algen oder Apfelpektin. Aber eher weniger Agar Agar als mehr nehmen. Es geliert sehr effektiv! 2 Tl sind mir persönlich zuviel.

+ Saft einer halben Zitrone + Abrieb einer halben Orangenschale + 1 Prise Salz

+ 1 -2 Eßl. Süße aus Früchten, wie z.B. Apfel,- oder Birnendicksaft, Glühfrucht, oder ähnliches. Die Glühfrucht ist ein Fruchtsaftkonzentrat von der Firma Donath, dass es in Reformhäusern gibt. Sie ist eigentlich als alkoholfreier Punsch gedacht.  >Hier findest du weitere Zuckeralternativen

Sonntagsbrötchenmarmelade:

Du brauchst für 4 kleine Gläser ca. 300gr. frische Früchte – gewaschen und etwas zerkleinert oder püriert. Die Früchte püriere ich so, dass noch ein paar größere Stücke übrig bleiben. Manchmal kaufe ich auch 300 gr. gemischte Beeren aus der Tiefkühltruhe oder ein Glas fertiges, ungesüßtes Fruchtmus.

Dann kommt das Püree in einen Topf:

+ für die Süße: 1-2 Eßl. Fruchtsüße Birnen- oder Apfeldicksaft, Glühfrucht von Davert, Yakonsirup, Honig oder ähnliches

+ 1 TL Zitrone + 1 Prise Salz + 1TL Agar Agar oder ein anderes, pflanzliches Geliermittel.

Warten bis die Fruchtmasse inkl. Zutaten kocht. Ca 3 Min. kochen und dann in  saubere Weckgläser füllen und sofort verschließen. Ich nehme nur 80ml Gläser. Denn die Marmelade enthält keine Konservierungsstoffe und hält einmal angebrochen nur ca. 8-10 Tage. Außerdem kann ich dann öfter mal eine andere probieren und muss nicht immer bei einer Sorte bleiben. Mit dieser Heißabfüllmethode mache ich z.B. auch Apfelmus.

Und sagt jetzt bitte nicht, dass die Beeren durch das Kochen ihre Vitamine verlieren und Tiefkühlobst ohnehin keinen Gesundheitswert hat. Wenn ich Vitamine essen will, esse ich Obst und Gemüse, keine Marmelade. Aber Obst schmeckt mir nun mal auf dem Brötchen nicht so gut wie Marmelade. Ausnahme: ganz und gar reife Bananen. Die schmecken auch auf Sonntagsbrötchen.

Von |2019-07-24T21:14:37+02:0010. Oktober 2018|L°ebe pur|Kommentare deaktiviert für Gelee und Marmelade ohne Gelierzucker