3 Gründe, warum es Sinn macht euren Körper gut zu behandeln:

1 : Unser Körper ist der einzige Grund, warum wir l°eben und das L°eben genießen können. Auch unsere Gedanken sind körperlich und entstehen nicht in irgendeiner Cloud, sondern immer zwischen unseren Ohren, mitten im Gehrin. Auch, wenn sich das manchmal nicht so anfühlt. Wußtest du, dass dein Gehirn aus demselben Keimblatt entstanden ist, wie deine Haut? Unsere Haut ist sozusagen die Mutter unseres Nervensystems. In einer Phase, die Mann Gastrulation nennt, stülpt sie sich nach innen und baut daraus das Neuralrohr, den Ursprung unseres Nervensystems. Zweifler l°eben deshalb pur und schmieren ihre Haut nur noch mit Cremes und Ölen ein, die sie auch essen können.

2 : Krankheit und Schmerzen lassen unser Körper- und unser Selbstbild zerfallen. Dann sind wir ganz schnell nur noch der schmerzende Kopf, das Knie oder der Rücken, der weh tut und kein freier Mensch mehr.

3 : Unser Körper l°ebt Empfindsamkeit, denn seine Wahrnehmung zeigt ihm, was jetzt gerade geschieht und ob das für uns Glück oder Gefahr bedeutet. Seine Emotionen sind der Ursprung unserer Lebendigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Intuition, aber leider auch die Ursache vieler zwischenmenschlicher Konflikte.

Und wie funktioniert unser Körper? Wir beginnen ihn erst langsam zu verstehen, haben aber von vielen Prozessen noch keine Ahnung. Das Immunsystem ist uns immer noch ein Rätsel. Wir wissen nicht, wie Rheuma, MS oder Schuppenflechte entstehen und warum die einen Krebs und Alzheimer bekommen und andere nicht, auch, wenn sie dasselbe Erbgut haben. In der Osteopathie bewegen wir Schädelknochen, die sich nicht bewegen lassen sollten, und behandeln durch die Haut Organe, auch im Gehirn. Die Patienten nehmen es gelassen. Sie erkennen die Qualität einer Behandlung an der Wirkung und nicht an ihrer Theorie. Je länger ich Menschen behandelte, desto weniger konnte mir die Wissenschaft unsere Natur erklären. Ich glaube, dass wir noch weit davon entfernt sind, unsere körperliche Natur zu verstehen.

Was ist für dich dein Körper?fragte mich mal meine Freundin Zibbi. „Der Körper ist für mich ein Geist-Seelen-Körper-Ich, geprägt durch Erinnerungen, Erfahrungen und unserem Bewusstsein. Und Materie.” “Und die ist verbunden, mit allem, was ist,” gibt Zibbi zu bedenken. ALLE Atome stammen von der Erde ab und sie selbst ist vor langer Zeit aus den Resten zerborstener Sterne entstanden. Deshalb ist für mich der Körper auch ein Teil des Universums.“ „Ja, ich glaube auch, dass alles, was existiert, diesen Ursprung spiegelt, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Das L°eben ist wohl universell. Es verwirklicht sich nur in jedem Wesen vollkommen anders.“ „Und die Verbundenheit ist ein Naturgesetz! Aber wem gehört dann unser Körper, wenn er mit allem verbunden ist?” “Der Erde? Unser Körper ist wohl mehr geliehen. So, wie alles, was wir glauben zu besitzen und mit unserem Tod zurücklassen müssen.“