Loading...
Start Blog 2018-03-27T21:29:14+00:00

MenschSein l°eben

Wo kämen wir hin, wenn alle Menschen die wären, die sie wirklich sind? Was, – wenn das Einzige, das dich davon abhält du selbst zu sein, deine Angst wäre?

Dann hilf dir selbst – mach deinen Weg frei!

Auf diesem Blog findest du Übungen und Infos, die dich zu dir bringen können.

Wo ihr was findet:

Hallo, ich bin die Sylvia, die Frau hinter dem Blog. Wenn ihr mögt, dann erzähle ich euch in diesem Audio kurz, was euch auf dem Blog erwartet. Im Grunde spiegeln alle Beiträge meinen persönlichen Weg wieder, hin zu einer Kraft, die mich, euch, alles, was existiert trägt, nährt und auch unser Miteinander positiv verändern kann, – wenn wir sie selbst mehr verkörpern. Unter den einzelnen Rubriken findet ihr Beiträge zu den Themen, die für mich auf dem Weg zu diesem, meinem menschlichen Zuhause wichtig waren oder noch sind.

Nehmt, was euch schmeckt, über den Rest, Schwamm drüber. Als ich schreiben lernte hatten wir noch Schiefertafeln und Kreidegriffel. Ich habe noch den Geruch der Kreide in der Nase und den Geruch des nassen Schwamms, mit dem wir die Worte löschten, wenn die Schiefertafel voll war. Es war eine sehr sinnliche Art schreiben zu lernen und gleichzeitig auch eine ökologische, denn wir haben sehr wenig Papier verbraucht. Papier war damals noch sehr viel teurer als heute.

Unter den Rubriken findet ihr unter JETZT Achtsamkeitsübungen. Sie trainieren einen Bereich in unserem Gehirn, den Präfrontalen Cortex. Der liegt hinter unserer Stirn und ist wichtig für unsere Entscheidungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, zur Regulation unserer Gefühle und vieles mehr. Wenn euch das Thema interessiert, dann lest weiter unter der Kategorie JETZT.

Unter L°ebe pur findet ihr vorwiegend Rezepte. Mein absoluter Favorit ist derzeit die selbergemachte Schokolade. Wusstet ihr, wie gesund reiner Kakao eigentlich ist? 1200 Inhaltsstoffe, Mineralien, Vitamine und ganz viel Zeug, was wir wirklich gut gebrauchen können. Ich liebe seither Schokolade. Ihr findet dort auch Körperpflegemittel, Deos und Lotionen, die ich benutze, aber auch Putzmittel, die meine Wohnung auf faire und umweltschonende Weise sauber zu halten.

Unter der Rubrik Leib(l)Ich findet ihr Themen zu Muskeln, Knochen und Gelenke und auch zum Darm. Der Darm ist eminent wichtig für unsere Gesundheit, insbesondere für unsere Nerven im Gehirn. Ab Ende April findet ihr dort auch Beiträge zu unseren Emotionen.

Dann gibt es noch die Rubrik Lesestoff. Unter Lesestoff findet ihr meine Veröffentlichungen und unter WIR  findet ihr meine Gedanken zu Politik und einer menschlichen Gesellschaft. Bertolt Brecht sagte einmal: „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zu Pflicht.“ Ich bin jedoch nicht davon überzeugt, dass ein Kampf gegen etwas zielführend ist, denn dann beschäftige ich mich ja die ganze Zeit mir dem, was ich gar nicht gut finde, was ich gar nicht will. Ich möchte lieber meine Werte in die Gesellschaft tragen und für meine Rechte, meine Menschenrechte einstehen, denn dann inverstiere ich meine Kraft in mein Ziel: eine Gesellschaft in der die Menschen füreinander einstehen und ein respektvollen und tolerantes Miteinander pflegen.

Die nächste Kategorie heißt Nabelschau. Unter Nabelschau findet ihr meine Seminare. Meine Arbeit ist eine Leibesübung für die Sinne, sehr körperorientierte Wahrnehmungsübungen. Ich möchte mit meiner Arbeit euch Mut machen eurer Sehnsucht zu folgen. Was immer sie ist. Als Erwachsene haben wir die Wahl, wir können uns schenken, was wir als Kinder vermissten oder vielleicht sogar Mangel litten. Ich persönlich folge meiner Sehnsucht und gönne mir im letzten Drittel meines L°ebens, (oder ist es die zweite Hälfte, wer weiß?) die Zeit, die es braucht um mein EGO, so gut es geht, mit dieser mehr als menschlichen Kraft in uns, in mir, zu verweben. Mit dieser Kraft, die in uns wohnt, in allem, was existiert, deren Gegenwart wir aber nicht greifen können, sondern nur spüren. Für mich ist dieses intuitive Gefühl inzwischen aber genauso wichtig, wie meine anderen, konkreten Sinne, wie mein Sehsinn, Hörsinn, Geschmack-, Geruchs- oder auch Tastsinn.

Ich glaube inzwischen, dass meine Arbeit als Physiotherapeutin nur eine Vorbereitung auf den Lebensabschnitt war, der jetzt für mich folgt. Sie schulte meine körperliche Wahrnehmung und ließ mich in den Körpern fremder Menschen diese Kraft entdecken, ihr begegnen. Dafür bin ich seeehr dankbar. Auch der Name Erdenherz ist letztlich aus meiner Arbeit heraus entstanden. Nutze ich als Physiotherapeutin zur Behandlung osteopathische Techniken, habe ich mich immer an winzig kleinen Rhythmen im Körper der Patient orientiert. Diese Rhythmen sind für mich der Ausdruck der Lebenskraft, die in uns wohnt. In Asien haben sie Techniken entwickelt um diese Kraft innnerlich in Bewegung zu setzen, wie das QiGong oder das TaiChi.

Diese alles durchdringende, pulsierende Lebenskraft ist für mich das Herz unserer Mutter Erde. Wir Menschen sind für mich auch ein Herz der Erde. Denn nur wir können frei darüber entscheiden, ob wir unsere Fähigkeiten und die Kraft unserer Natrur nur für unser EGO einsetzen, oder auch zum Wohle der Menschheit und aller Wesen, die auf diesem wundervollen blauen Planten mit dieser ungeheuren Fülle an Schöpfung l°eben.

Dann gibt es noch die Kategorie Kraftraum. Unter Kraftraum findet ihr Rituale und Meditationen, so, wie ich sie praktiziere oder mal geübt habe. Sie spiegeln meinen persönlichen spirituellen Weg. In Ritualen nutzen wir einen Fokus unseres Verstandes, verbinden ihn mit der Lebenskraft unseres Körpers und der Sehnsucht unseres Herzens. Das ganze bündelt unser Bewusstsein und trägt es ins große Netz des L°ebens. Ich persönlich habe darauf vertrauen gelernt, dass wenn ich meine Wünsche verkörpere, sie wirklich in mir selbst ernst nehme, dann sorgt das große Netz des L°ebens für Ideen und Lösungen.

Jetzt gibt es nicht mehr mehr viel zu sagen, nur noch, dass ich einen Newsletter habe. Wenn ihr euch dafür anmeldet bekommt ihr ca. alle 14 Tage von mir eine Email, wo ich euch über Neuigkeiten auf dem Blog informiere und manchmal auch zu Herzensthemen, die mich dann bewegen schreibe …

Jetzt viel Spaß beim Stöbern. Vielleicht bis bald in einer meiner Seminare.

Lasst es euch gut gehen, – wo immer ihr seid. Tschau, eure Sylvia

Dein Kontakt zum Erdenherz:

Du kannst den Newsletter jederzeit abmelden…

Aktuelle Blogbeiträge:

Gutes für die Haut

Unsere Haut ist noch kaum erforscht. In ihr tummeln sich so viele Sensoren, offene Nervenendigungen und Organe, dass die Wissenschaft sich erst seit Kurzem daran gemacht hat, dieses Universum zu erforschen. Was wir wissen ist, dass in unserer Embryonalentwicklung unser ganzes Nervensystem aus dem Keimblatt der Haut entsteht. Und weil unsere Nerven für unser Imunsystem [...]

Von | 18. April 2018|Kategorien: L°ebe pur|0 Kommentare

Gut zu den Füßen – gut zu Fuß!

Ein Vortrag über das Wunderwerk Füße Unsere Füße jonglieren unser ganzes Gewicht auf 0,02m². Was ist ihr Trick? Hat dein Fuß noch den Dreh raus oder einen Spreizfuß, Fersensporn, Hallus valgus, Hammerzehen, Morton Neuralgie, Knick-, Senk,- oder Plattfuß? Wie können wir unsere Füße gesund halten und wie Fehlstellungen natürlich korrigieren? Können wir den Füßen [...]

Von | 18. April 2018|Kategorien: Veranstaltungen|0 Kommentare

Sonntagsbrötchenmarmelade

Beerenmarmelade ohne Zucker Im Winter kaufe ich dafür 300 gr. gemischte Beeren aus der Tiefkühltruhe. Diese püriere ich so, dass noch ein paar größere Stücke übrig bleiben und gebe dann das Püree in einen Topf + 1 gestrichenen TL Agar Agar oder Pektin zum gelieren + ein Spritzer Zitrone + 1 Eßl. Fruchtsaftkonzentrat Glühfrucht von [...]

Von | 28. März 2018|Kategorien: L°ebe pur|0 Kommentare

Blütenessenzen vom Schneeglöckchen

Frühling – die Kraft der Schneeglöckchen Blütenessenz Der Frühling steht in der Traditionellen Chinesischen Medizin für das Element Holz, ein Aspekt der Lebenskraft, die sich ausbreiten möchte, uns zur Bewegung motiviert, gerne die Muskeln spielen lässt und sagt: ich will! Ein Symbol für diesen Lebenswillen und seine Kraft ist für mich das Schneeglöckchen. Diese kleine [...]

Von | 28. März 2018|Kategorien: L°ebe pur|0 Kommentare

Sonntagsbrötchen

 ... so schnell gemacht, wie vom Bäcker geholt. Zeitaufwand ca 15 Minuten. Einfach: 500 gr. Weizenmehl Typ 550 + 1 Eßl. Olivenöl + 1 Eßl. Honig oder vegan Agavendicksaft + 2 Tl. Salz, alternativ auch eine Ciabatta Brotmischung zum Bspl. der Off Mühle. Warum ich auch für mmeine Brötchen nur Mehle von kleinen Mühlen verwende [...]

Von | 27. März 2018|Kategorien: L°ebe pur|0 Kommentare